Folge 09 – Zwischen Applaus und Druckerschwärze

In der ersten Folge im neuen Jahr gibt’s gleich einen Knaller: Zeichner Bernd Kissel ist zu Gast und spricht im Drucksaal einer alten Druckerei über seinen Beruf, seine Herangehensweise und den kreativen Prozess von der Idee bis zum Comic.

Die gemeinsame Schulvergangenheit in unserer Heimatstadt Saarlouis ist ‘ne ganze Weile her, aber die kreative Arbeit verbindet Bernd und mich nach wie vor. Und im Gegensatz zu meinem eigenen Werdegang war der von Bernd seiner Aussage nach komplett umwegfrei: Trickfilmzeichner. Und nix anderes.

Bis zum Diplom und darüber hinaus war das auch nach wie vor der umgesetzte Plan, aber irgendwann war der Weg zur Graphic Novel nicht mehr weit. Jüngstes Ergebnis dieses Weges ist “Münchhausen – Die Wahrheit über’s Lügen”, welches mit dem in Berlin lebenden Zeichner Flix zusammen entstanden ist und sich seit Erscheinen nicht nur in Deutschland großer Beliebtheit erfreut.

Aber bevor ich jetzt alles hier niederschreibe, hinterlasse ich lieber die in der Folge angekündigten Links und überlasse den Rest sowohl dem Podcast selbst, als auch der eigenen Fantasie – eine weitere Folge mit Bernd gibt’s nämlich sicherlich auch noch. Demnächst. Wahrscheinlich. Hoffentlich war das jetzt nicht gelogen…

Links:
Bernd’s Website im Netz

Bernd bei Facebook

Flix’s Website im Netz

Unsere Aufnahme-Location ‘Hauserdruck’ bei Facebook

← Vorheriger Beitrag

3 Kommentare

  1. Klasse Podcast! Glückwunsch! Und viele Grüße und viele weitere so!

  2. Witzig, ehrlich und Informativ am Rande!
    Hab die Stunde aufmerksam gelauscht und wurde gut unterhalten.

    LG, Mark

Schreibe einen Kommentar